23. Sonntag im Lesejahr

23. Sonntag im Lesejahr

Lukas 14,25-33

Jesus erklärt den Menschen,
dass sie genau überlegen müssen,
ob sie bei Jesus bleiben wollen.

Jesus ging durch das ganze Land und erzählte überall von Gott.
Viele Leute gingen mit Jesus mit.
Weil die Leute Jesus toll fanden.
Die Leute dachten:

Mit Jesus ist alles leicht.
Und locker.

Jesus sagte zu den Leuten:

Ihr müsst gut überlegen, ob ihr die ganze Zeit mit mir gehen wollt.
Eines Tages wird es nämlich schwer für euch.
Das ist dann, wenn ich selber am Kreuz sterbe.
Dann lachen euch die anderen Leute aus.
Die anderen Leute sagen zu euch:
   Jesus hat euch angelogen.
   Jesus kommt nicht von Gott.

Dann bekommt ihr Ärger:
Mit euren Eltern.
Oder mit eurer Frau.
Oder mit eurem Mann.
Oder mit euren Kindern.
Oder mit euren Freunden.

Ihr müsst euch genau überlegen:
   Wollt ihr wirklich bei mir bleiben?
   Auch wenn ich am Kreuz bin?
   Könnt ihr das alles aushalten?
   Ihr könnt das nur aushalten, wenn ihr das genau überlegt habt.

Jesus erzählte ein Beispiel, dass Überlegen wichtig ist.
Zum Beispiel, wenn ein Mann ein Hoch·haus bauen will.

Zuerst überlegt der Mann genau, wie viel das Hoch·haus kostet.
Dann zählt der Mann sein Geld.
Damit er genug Geld zum Bauen hat.
Dann baut der Mann das Hoch·haus.
Und alle Leute freuen sich, wenn das Hoch·haus fertig ist.

Oder der Mann überlegt gar nicht.
Der Mann fängt einfach zu bauen an.
Zum Schluss hat der Mann zu wenig Geld.
Das große Hoch·haus wird nicht fertig.
Und die anderen Leute lachen den Mann aus.

Jesus sagte:

Genauso müsst ihr auch gut überlegen:
Wollt ihr wirklich bei mir bleiben?
Auch dann noch, wenn schlimme Sachen passieren?
Seid ihr in eurem Herzen ganz sicher?