Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt

Matthäus 28,16-20

Jesus sagt seinen Freunden, dass sie die anderen Menschen
taufen sollen.

Jesus wollte seinen Freunden zeigen, dass er lebt.
Und dass er immer bei ihnen bleibt.
Auch wenn Jesus bei seinem Vater im Himmel ist.
Dafür wollte Jesus seine Freunde auf dem Berg treffen.
 
Die Freunde gingen auf den Berg.
Als die Freunde Jesus sahen, freuten sie sich.
Die Freunde fielen vor Jesus nieder.
Einige Freunde aber dachten:

Ist das wirklich Jesus?
Ist er wirklich auferstanden?

 
Jesus sagte zu den Freunden:

Ich gehe jetzt zu meinem Vater im Himmel.
Dann kann ich für euch noch mehr tun als vorher.
Darum geht zu allen Menschen auf der ganzen Erde.
Ihr sollt allen Menschen von mir erzählen.
Alle Menschen sollen wissen, dass ich sie lieb habe.
Alle Menschen sollen wissen, dass ich für sie da bin.
Alle Menschen sollen hören, was ich erzählt habe.
Alle Menschen soll so leben, wie ich es vorgemacht habe.
 
Darum sollt ihr alle Menschen taufen.
Taufen heißt:
Die Menschen in Wasser tauchen.
Und dabei beten.
Ihr sollt die Menschen taufen im Namen von Gott:
Im Namen des Vaters.
Und im Namen des Sohnes.
Und im Namen des Heiligen Geistes.
Ich bin alle Tage bei euch.
Bis zum Ende der Welt.
Darauf könnt ihr euch verlassen.