8. Sonntag im Jahreskreis

8. Sonntag im Jahreskreis

Lukas 6,39-45

Von Gott kann nur jemand erzählen,
der sich im Herzen über Gott freut.

Einmal sagte Jesus:

Einige Leute erzählen den anderen Menschen von Gott.
Aber die Leute erzählen falsche Sachen von Gott.
Weil die Leute Gott gar nicht richtig kennen.
Zum Schluss wissen die Leute und die anderen Menschen
nur falsche Sachen von Gott.
Das ist dumm.

 

Das ist genauso dumm wie bei 2 Männern in einer Geschichte.
Der eine Mann war blind.
Und konnte nicht sehen, wohin er laufen muss.
Da kam ein zweiter Mann.
Der zweite Mann war auch blind.
Der zweite blinde Mann sagte zu dem ersten blinden Mann:
Komm, ich zeige dir den Weg.
Ich weiß, wo der Weg entlang geht.
Da gingen beide Männer los.
Beide Männer fielen in den Graben.
Weil beide Männer blind waren.
Und nicht sehen konnten, wohin der Weg geht.

 
Jesus erzählte noch mehr.
Jesus sagte:

Einige von euch meckern mit anderen Leuten herum.
Und sagen, was die anderen Leute schlecht machen.
Ihr merkt gar nicht, dass ihr selber genauso schlechte Sachen
macht.
Ihr sollt erst selber besser werden.
Bevor ihr mit den anderen schimpft.

 

Ihr Menschen seid ähnlich wie Bäume.
An guten Bäumen wachsen gute, leckere Früchte.
An schlechten Bäumen wachsen schlechte Früchte.
Oder nur trockene Blätter.
Oder Dornen.

 
So ist es bei den Menschen auch.
Menschen mit guten Gedanken im Herzen reden gute Sachen.
Menschen mit bösen Gedanken im Herzen reden böse Sachen.
Oder meckern und schimpfen.
Je nachdem, worüber sich die Menschen im Herzen freuen
oder ärgern:
Darüber reden die Menschen.
Darum könnt ihr nur richtig über Gott erzählen, wenn sich euer Herz
über Gott freut.